Sehenswürdigkeiten

Join us on the Romantic Road

29 Orte – von einem Highlight zum Nächsten

Sehenswert und natürlich auch besuchenswert sind alle 29 Orte entlang der Romantischen Straße. Ob es die großen Städte wie Würzburg oder Augsburg sind, ob es die weltweit bekannten historischen Orte wie Rothenburg o.d.T., Dinkelsbühl oder Füssen sind oder ob es die kleineren romantischen Städte und Gemeinde sind – überall findet der Reisende sehenswerte Architektur, romantische Gassen und Plätze, herrliche Parkanlagen oder einzigartige weltweit bekannte Schlösser und Burgen.

Besondere Highlights sind die UNESCO-Weltkulturerbe-Stätten. Die fürstliche Residenz in Würzburg, das Wassermanagement in Augsburg und die barocke Wieskirche in Steingaden wurden mit diesem begehrten Titel ausgezeichnet.
Und nicht zuletzt sind da die Schlösser von König Ludwig II. Sie sind absolute Highlights für Touristen aus aller Welt. Schloss Neuschwanstein, in der Gemeinde Schwangau, gehört heute zu den meistbesuchte Schlössern und Burgen in ganz Europa.

Dieser Beitrag hat 7 Kommentare

  1. Auf dem Titelbild sieht man wunderbar das ehemalige Benediktinerkloster St. Mang in Füssen. Die Geschichte des Klosters reicht bis in das 8. Jahrhundert zurück, als der Stadtpatron Magnus als Missionar eine Mönchszelle an dieser Stelle gründete. Der Architekt Johann Jakob Herkomer gab der unregelmäßig gewachsenen Klosteranlage schließlich ein zusammenhängendes Gesicht. Heute sind in dem ehemaligen Kloster das Museum der Stadt Füssen, die Stadtverwaltung und die Stadtpfarrkirche St. Mang untergebracht.

  2. Romantische Straße Team

    Liebes Team von Füssen Tourismus, zweifelsohne ist der Besuch von Füssen ein Muss bei einer Reise entlang der Romantischen Straße. Wobei wir es den Gästen frei stellen, am Main oder in den Alpen zu starten. Vielen Dank für die Rückmeldung, wir freuen uns auf zahlreiche Beiträge von Euch. Beste Grüße aus Dinkelsbühl!

  3. Michael Lang

    Ich bin aktuell auf diese Seite gestoßen, sehr schöner Blog mit tollen Tipps für Sonntagsausflüge. Da habe ich gleich mal eine Tour geplant. Weiter so – Danke für die wunderschöne Aufbereitung. Schöne Grüße aus Nürnberg

    1. Tobi

      Hallo Michael, sorry für die späte Rückmeldung! Dein Feedback hat uns sehr gefreut, zumal wir hier Neuland betreten und den Blog als emotionales und romantisches Medium für unsere Gäste aus Nah und Fern betreiben wollen. Hier sind wir für jede Hilfe und jeden Beitrag sehr dankbar! Übrigens eine Sammlung zahlreicher, auch weniger bekannter Ausflugsziele, finden sich in unserem Tourenbuch. Am besten in unserem Online Shop das entsprechende Infopaket auswählen und mit der Planung beginnen! Selbstredend stehen wir persönlich mit Rat und Tat zur Verfügung. Wir wünschen nachträglich noch ein gesundes, glückliches und harmonisches 2022 und freuen uns über zahlreiche Besucher aus Nermberch:-) Herzliche Grüße sendet Tobi

  4. Dr. Rüdiger Valk

    Wunderschöne Empfehlung für eine Reise. Für Hamburger nichts für ein Wochenende – aber im Sommer auf dem Weg zu Urlaubsquartieren oder Malkursen tolle Empfehlungen. Da habe ich vorher oft nicht die Zeit, solche Planungen vorzubereiten. Vor allem die Bilder locken mehr als jede Karte oder Beschreibung.

  5. Romantische Straße Team

    Hallo Rüdiger, da hast Du vollkommen recht….von Hamburg aus macht es schon Sinn etwas mehr Zeit einzuplanen. Aber da empfehlen wir zu kombinieren, nicht nur Kunst und Kultur, sondern auch Kulinarik…auf der reise vom Fränkischen Wein- ins Bayerische Bierland! Besten Dank für die Rückmeldung und herzliche Grüße in den hohen Norden sendet Tobi vom Romantische Straße Team:-)

  6. Nicolas

    In den Sommerferien bin ich mit meiner kleinen Cousine und meinem Onkel nach Schillingsfürst gefahren, um uns dort die bekannte Greifvogelshow anzuschauen.
    Vorne am Tor kauft man die Karten und läuft dann, über eine Brücke, an einigen Greifvögeln vorbei, direkt auf das atemberaubende Schloss zu. Unterhalb der Brücke findet die Show statt. In dieser sind die Greifvögel von einem Falkner zum anderen geflogen und man konnte die beeindruckende Spannweite der Flügel von einem Geier beobachten. Auch eine ganz kleine Eule und einen Falken konnten wir bei ihrer Fütterung beobachten.
    Da nicht alle Vögel auch an der Show teilnehmen, haben wir noch eine Tour durch den Vogelpark gemacht. Meine Cousine war ganz begeistert von den verschiedenen Vögeln aus der ganzen Welt. In den Gehegen die Vögel zu finden ist gar nicht so einfach und so wurde es zu einem Spiel, wer den Vogel zuerst entdeckt.
    Für Familien mit kleinen Kindern bietet die Falknerei eine tolle und informative Show.
    Wer will kann auch noch an einer Führung durch das Barockschloss teilnehmen. Früher lebten hier einst die Fürsten zu Hohenlohe-Schillingsfürst und heute kann man dort noch einen Einblick in deren damaliges Leben erhaschen. Um den Ausflug abzurunden kann man anschließend noch gemütlich im Schloßcafé essen und dabei die tolle Aussicht auf die Stadt und die Umgebung genießen.
    Einen Besuch dort kann ich nur empfehlen, egal ob mit Familie, allein oder in einer Gruppe, es wird immer schön werden.

Schreibe einen Kommentar