Join us on the Romantic Road

Verkehr und Nachhaltigkeit

Unbeschwert und umweltverträglich unterwegs sein

Verkehr und Nachhaltigkeit ist uns ein großes Anliegen. Deshalb wurde die Romantische Straße so geplant, dass Sie sie auf vielfältige Art und Weise bereisen und entdecken können. Natürlich können Sie mit dem Auto von Ort zu Ort fahren. Aber Sie haben auch andere Möglichkeiten, die Sie die Schönheiten der Strecke noch intensiver erleben lassen. Die langsame Fortbewegung etwa durch Randeln oder Wandern erschließt ganz neue Eindrücke von Land und Leuten. Auch die Fahrt mit dem Romantische Straße Bus ist ein schönes Gemeinschaftserlebnis.

Alle diese Fortbewegungsmittel haben den Vorteil, dass sie viel umweltverträglicher sind als der Autoverkehr. Beim Radeln und Wandern werden gar keine Umweltgifte produziert und auch beim Fahren mit dem Bus ist die Umweltbilanz viel günstiger als beim Individualverkehr.

Regionales aus Küche und Keller

Und noch ein Weiteres sollten Sie unbedingt beachten. Es gibt entlang der Strecke viele Hotels, Gasthöfe und Wirtschaften die Regionales auf den Teller und ins Glas bringen. Von hausgemachten Wurstwaren, über eigen hergestellten Käse, über biologisch angebautes Gemüse und Früchte von Streuobstwiesen, von Weinen aus dem Weinberg nebenan und Bier aus kleinen regionalen Brauereien reicht das kulinarische Angebot. Wenn Sie diese Köstlichkeiten essen und trinken, dann tun Sie der Umwelt und nicht zuletzt auch sich selbst etwas Gutes.

Der Romantische Straße Bus

Als die Romantische Straße vor mahr als 60 Jahren an den Start ging gab es in Deutschland nur wenige private Kraftfahrzeuge. Statt mit dem Auto fuhr man Fahrrad, Moped oder Motorrad.
Über größere Strecken war die Bahn oder der Omnibus das Verkehrsmittel der Wahl. Aus diesem Grunde machten sich die Initiatoren der Romantischen Straße Gedanken, wie denn Touristen am komfortabelsten transportiert werden können. Die Wahl fiel auf den Reisebus, der Romantische Bus wurde auf die Strecke gebracht. In den ersten Jahren nach 1950 nutzen ihn vor allem US-Amerikaner, die in Deutschland stationiert waren. Doch nach und nach wurde der Bus das Reisemittel für deutsche und ausländische Besucher. In den Jahren von 1950 bis in die Gegenwart wurden hunderttausende Reisende auf der Strecke zwischen Würzburg und Füssen befördert.

 

Auch heute noch fährt der Romantische Straße Bus und bringt Besucher aus aller Welt zu den historischen Städten und das, durch die wunderbaren Landschaften entlang der Romantischen Straße. Die Fahrten sind Gemeinschaftserlebnisse. Der Busfahrer ist nicht nur Autolenker, sondern er ist Unterhalter und Fragenbeantworter in einer Person.

Und nicht zuletzt ist Reisen mit dem Bus viel umweltverträglicher als mit dem eigenen Auto. Der Link führt Sie auf die Seite des Romantischen Straße Busses. Hier erfahren Sie alles Wissenswerte zu diesem Thema.

Radfernweg D9 Romantische Straße

Die abwechslungsreiche und einzigartige Radtour von Würzburg nach Füssen erfordert nicht die trainierten Waden von Radprofis. Auch wenn einige Steigungen zu bewältigen sind – kein Gebirge muss überquert werden. Erst im Pfaffenwinkel warten etwas längere, steilere Anstiege, die aber auch von weniger gut trainierten Radlerinnen und Radlern problemlos zu meistern sind. Allerdings sollte sich der Radtourist auf unterschiedliche Bodenbeschaffenheit einstellen. Der Radweg Romantische Straße ist nicht so sehr für Radprofis auf Rennmaschinen gedacht, sondern für Genussfahrer, die Landschaft, Städte und deren Bewohner erleben und kennen lernen möchten.

Der Schwierigkeitsgrad der Strecke ist als leicht eingestuft. Die gesamte Länge beträgt ca. 500 Kilometer. Der Radfernweg verläuft parallel zur Romantischen Straße auf schwach befahrenen Nebenstrecken, Ortsverbindungsstraßen, Flurbereinigungs- und Waldwegen und ist durchgehend gemäß den Richtlinien des ADFC ausgeschildert. Für Kurzzeitreisende und Wochenendtouristen eignen sich bestens Teilabschnitte. Neben dem klassischen Radwandern bietet die Landschaft zwischen Würzburg und Füssen schöne Strecken zum Mountainbiken.

Weitwanderweg Romantische Straße

Auf einer Länge von etwa 500 km führt der Weitwanderweg Romantische Straße von Würzburg nach Füssen. Er ist durchgehend ausgeschildert und durchquert stimmungsvolle, abwechslungsreiche Kulturlandschaften und malerische Städte, Märkte und Dörfer mit ganz eigenen, historischen und denkmalgeschützten Ortskernen. Der Weg begleitet die Romantische Straße, führt aber auf fast der ganzen Strecke über Wald- und Feldwege und kleine verkehrsarme Flurerschließungssträßchen. In den Städten berührt er die historischen Altstadtzentren und lässt den Wanderer teil haben am individuellen Flair und am Alltagsleben der Bewohner.

Wandern ohne Einzukehren – das ist auf der Genussroute Romantische Straße ein unverzeihlicher Fehler. Die Rast in einem dörflichen Wirtshaus wird oft zu einem kulinarischen Höhepunkt. Schlemmen mit deftigen Gerichten der regionalen Küche, vor sich ein Glas Frankenwein oder das Bier aus einer kleinen regionalen Brauerei – solch eine Einkehr bleibt in dauerhafter Erinnerung. In den Gasthäusern entlang des Weges kommen die typischen Gerichte Frankens, Schwabens und Oberbayerns auf den Tisch.